Feedback

Liebe Tina,

du hast mich die letzten Tage mit meinem Filou begleitet. Es ging alles so schnell, die Erkrankung, Diagnose und dann die Entscheidung... Einschläfern lassen oder nicht. Ich wollte meinen Schatz noch nicht gehen lassen, da ich nicht das Gefühl hatte, das er Schmerzen hat und schon bereit ist zu gehen.  Du warst sofort für uns da und hast mein Gefühl bestätigt. Dafür bin ich dir schon sehr dankbar. Daher hat wir noch 3 Tage, in denen wir uns in Ruhe auf den Abschied vorbereiten konnten und ich wusste, was in ihm vorgeht und was noch erledigt werden muss. Auch als der Termin zum Einschläfern feststand, warst du an unserer Seite... Das hat so gut getan und das werde ich dir nie vergessen. Danke für die Unterstützung in dieser schweren Zeit.

Relativ schnell und unerwartet kam ein neuer Welpe in unser Leben, den wir Ende April zu uns holen dürfen. Ich hatte ein schlechtes Gewissen, unseren Filou so schnell zu "ersetzen", zumal er dir gesagt hatte, das er in ca 2 Jahren zu uns zurückkommen wird. Aber es war alles so stimmig, also wurde nochmal dein Rat eingeholt.... und siehe da, du konntest auch hier mein Gefühl bestätigen. Filou konnte mich momentan nicht alleine lassen und ist zurück. Ich kann es kaum glauben und bin sehr gespannt auf den Kleinen.

Lieben Gruß

Annica mit Filou (verstorben im Februar 2018)

(Reinbek)

Liebe Tina,

ich sitze gerade hier und finde es einfach schön, dass es jemanden wie dich gibt. Jemand der zwischen Mensch und Tier kommunizieren kann und dem Menschen hilft das Tier in Frieden und mit anderen Ansichten über den Tod gehen zu lassen.

Nicole & Alaska (weiße Schäferhündin vor 11 Jahren verstorben)

Hallo Tina,

danke für diese Mail !
Ich habe natürlich erstmal wieder geheult und sie wieder doll vermisst. Biggi hat immer gerne mit mir auf der Hollywoodschaukel (großes Kissen)
mit mir gelegen. Das durfte nur ich ! Es hat sie keiner so geliebt wie ich und allen anderen gegenüber war sie leicht agro, weil mein Vater sie oft getriezt hat: Wir hatten eine tolle Kindheit -oh Gott, sie fehlt mir so sehr-! Hatte nach ihr noch eine Cockerhündin, aber an sie denke ich kaum.
Hätte ihr gerne das Gefühl gegeben, dass sie nicht gehen brauch, *nur weil ein Baby im anmarsch war*. in jetzt nur gespannt, was für eine Sache mich glücklich macht !

Vielen Lieben Dank und bis Bald

 

Jana & Biggi (vor 23 Jahren verstorben)

(Wacken)

Liebe Tina,
 

ich danke Dir sehr für die feinfühlende und liebevolle Kontaktaufnahme zu meiner Hündin Ivy. Schon seit längerer Zeit hatte ich den Verdacht, dass sie mit einigen meiner Pflegehunde nicht ganz so gut klar kommt. Das hat sich dann ja wirklich bestätigt und mir den Antrieb gegeben, sofort etwas an dieser Situation zu ändern.
So schwer es mir fällt – ich werde mich zum Wohle meiner eigenen Hündin von einigen Pflegehunden trennen müssen.
Ich bin auch total geflasht, dass sie Dir über ihre trübe werdenden Augen berichtet hat. Der Gang zum speziellen Augenarzt für Hunde steht nun an und ich werde Dir sofort Bescheid geben, was dabei herausgekommen ist.

Vielen vielen Dank, dass Du uns beiden auf so eine einfühlsame Art weiter geholfen hast! Alles Liebe und Gute für Dich!


Gabriele mit Ivy

(Osnabrück)

Hallo liebe Tina,

 

vielen, vielen Dank für deine Hilfe. Jetzt weiss ich, was ich bei meinem kleinen Kater Benny ändern muss, damit es ihm

gut geht. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass ich irgendwas falsch machen könnte. Da ich bereits einige

Punkte und Tipps befolgt habe, geht es Benny mittlerweile schon besser.

Also nochmals Danke, danke, danke.

 

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und werde dich auf jeden Fall weiterempfehlen.

 

Liebe Grüße

Ina mit Benny

(Eckernförde)

Hey Tina,

 

es ist echt nicht zu glauben, was mein Bully dir anvertraut hat!
Seine Nanny hat mich auf meiner Schulung völlig aufgelöst angerufen, weil sie mit ihrem Latein am Ende war, da der Hund nur noch vor der Eingangstür total abartig gelegen hat und wollte einfach nichts mehr fressen (ich hatte echt Angst um Ihn)! Ich bin früher gefahren und als ich ihn abholte, um mit Ihm zum Tierarzt zu fahren -der auch keinen Rat wusste-, hat er überhaupt nicht reagiert, was total untypisch für ihn war! 3 Tage hat es gedauert, bis er wieder der alte war !
Ich wollte einfach wissen was los ist und habe mich mal bei Facebook umgeschaut und habe so deine Seite gefunden, -eigentlich ja nicht so meins-.
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, das er trauert, nur weil ich ihn zwei Tage bei seiner Nanny gelassen habe und er gedacht hat, ich käme nie wieder (es ging alles so schnell und habe mich nicht mehr von Ihm verabschiedet) !
Du sagtest, er hat es einfach nicht verstanden, das ich ihn allein gelassen habe und er war sehr traurig und geknickt! Man solle sich immer von seinem Tier verabschieden, wenn man ihn in anderer Obhut gibt (auch wenn er diese kennt), damit so etwas nicht passiert, ich habe deinen Rat befolgt und siehe da.....er war beim letztem mal völlig chillig wie immer und hat sich sogar gefreut, wo ich ihn abgeholt habe!

Vielen Vielen Dank Tina!!!! weiter Empfehlung garantiert!!! Und ich glaube jetzt auch an die Tierkommunikation ;o)

 

Tom & Bully

(Warenberg)

 

 

 

 

 

Tierkommunikation

Mobil: 0176 444 767 25

Nur für Tier

Nur für Mensch

Heilung

© 2020 durch Tina Sankat

Pegasus Harmonie & Gelassenheit

 Tina Sankat

25557 Steenfeld - Hauptstr. 24a

  • Facebook