Auf Veränderungen zu

hoffen, ohne selbst etwas

dafür zu tun,

ist wie am Bahnhof zu stehen

und auf ein Schiff zu warten!

Albert Einstein

Zuhören und verstehen 

ist der Schlüssel zum Glück

1612091762095_edited.jpg

Hinweis

Ich möchte hier ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Tierkommunikation nichts mit einer Kommunikation zu tun hat, wie wir Menschen sie untereinander führen! Sie basiert auf der medialen Ebene, zu der eine Verbindung hergestellt wird, um in den Kontakt mit dem Tier zu kommen!

Dieser Kontakt ist nicht immer einfach, da diese Frequenz sehr undeutlich sein kann und diesbezüglich Zeit braucht! Bitte denken sie auch da dran, wenn ein Gespräch mit einem Verstorbenen Tier statt finden soll. 

Wenn ein Tier gerade erst verstoben ist und sehr krank war, braucht die Seele Zeit um anzukommen und sich zurecht zu finden. Bei Tieren die schon länger verstorben sind, brauch es ebenfalls Zeit!

Ich bitte hierbei um Geduld und Ruhe!

Wenn sie selbst nicht in der Lage sind, Hilfestellung von mir an zunehmen und auch nicht bereit dafür

sind, etwas zu verändern, dann sind sie hier nicht richtig, denn eine Tierkommunikation bringt immer Veränderungen mit sich und ist nicht immer positiv, auch wenn man der Meinung ist, dass man sein Tier in und auswendig kennt!

Ein Tier versucht immer dem Menschen zu gefallen und versucht auf seine Art auch alles richtig zu machen, was der Mensch von ihm verlangt! Hinter manchen Verhalten wie  z.B.:

-das es sehr anhänglich ist

-das es überall hin folgt

-das es sehr viel kuschelt

-das es sie oft ablenkt, wenn sie  was machen...arbeiten etc.

 

steckt aber oft was ganz anderes! Aus der Sicht des Besitzers wird dies aber oft anders gedeutet! Man findet es toll, das das Tier so verkuschelt ist, Aufmerksam ist usw.

Diese Art des Verhaltens wird von den Besitzern als toll empfunden und mit dem Satz verdeutlich:

Ihm geht es gut und das kann doch alles nicht sein!

Dieser Satz hat mich in meiner Laufbahn als Tierkommunikatorin sehr oft begleitet! Die Besitzer fühlen sich unverstanden und sehen es teilweise auch als Angriff ihrer Person und sind sehr uneinsichtig, wenn es nicht so ist wie sie es erwartet haben, es sollte einem bewusst sein, dass das Tier hier ein Gespräch führt und Gefühle und Emotionen mitteilt, was es belastet!

Spieglein Spieglein an der Wand, dass ist ein alter Spruch, den jeder kennt! Und Tiere spiegeln Ihren Besitzer zu 100% und lesen in deren Körpersprache wie in einem Buch!

Da es eine Herzensangelegenheit für mich ist, sollte auch diese im Focus des Besitzers liegen!

Deshalb bitte ich da drum, dass sie sich da drüber im klaren sein sollten, ansonsten rate ich von einer Tierkommunikation ab! 

Dies gilt auch für die Tierpsychologie!

Mein Umfeld kann ich nicht verändern,

aber wenn ich bereit bin was zu verändern,

dann ändert sich auch automatisch mein Umfeld!

not-hear-2230704_640.jpg